Festivalkoffer

Das ist das Teil, welches die gesammelten Werke der letzten Woche zusammenhält. Volumio, Mixxx, Spannungsversorgung, ein Mischpult und einen Midi-Controller. Auspacken, anschließen, läuft.

Hat ein wenig Zeit gebraucht, um die Sachen passig voreinander zu sortieren, aber dann hat alles ganz gut geflutscht.

Oben rechts kommt mal die Steckdose hin, unten links die Halterung für den Touchscreen für das Soundboard

Abstandshalter, die zum Boden des Koffers circa 20mm Platz shaffen, um dort Leitungen verlegen zu können.

sieht schon mal nicht soooo verkehrt aus. Im Deckel liegt ein Stripe LED warmweiß, um den Koffer auch in völliger Dunkelheit wiederfinden zu können.

Hübsche, wenn auch unscharfe, Detailaufnahme: An strategisch wichtigen Punkten habe ich quer über das Brett kleine Halter verteilt, um Leitungen (nicht Kabel: Kabel liegen im Dreck) mit einer Zugentlastung zu versorgen. Was Ihr hier seht: Vom Raspberrry Pi, der im Touchscreen, Gehäuse verbaut ist, geht ein selbstgebauter USB-Winkel 90° nach oben, dann auf eine 20cm USB-Verlängerung, die wird von der Zugentlastung … beeinflußt … von dort geht es dann auf den Quick ‘n Dirty USB-Adapter.

Das Kunstwerk in all seiner Pracht. Auf dem Bild steht der Koffer im Hänger auf unserem Festival-Camp. Der Midi Controller ist über die rosafarbene Netzwerkleitung, die nach links oben aus dem Bild geht, angeschlossen. Was soll ich sagen: Das war eine richtig gute Geschichte. Alles hat funktioniert, keine Fehlfunktion während 5 Tagen Dauerfeuer, alles tiptop.

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *