BetaTouch Client Version 1

Es handelt sich hierbei um eine Software, die für die Verwendung mit Touchscreens optimiert ist. Jeder Button/ Slider sendet letztlich Midi-Daten an ein beliebiges Ziel. Ausgelegt ist die ganze Nummer dahingehend, um Lichtpulte, vorzugsweise von der Firma MALighting zu steuern. Hintergrund ist die häufig anzutreffende Anforderung, dass auch Nicht-Fachleute in der Lage sein sollen, in einer Diskothek wenigstens rudimentäre Steuerungsaufgaben wahrzunehmen (Umfeld, “buntes Licht”, “Nebel” …).

Continue reading

Ameos Klinikum Osnabrück

Station G2.

Was ein Sauladen.

Was ein chotischer Hühnerhaufen.

Es hat viel von Kafka. Zu viel. Wenn es irgendwie geht, bleibt von dem Laden weg. Gebt Eure Liebsten zur Behandlung auf ein Kreuzfahrtschiff. Schenkt ihnen die beste Zeit ihres Lebens. Pfeiff’ auf die Kohle. Das ist es allemal wert.

Es gibt ein paar Leute, denen ich von ganzem Herzen die Pest an den Hals wünsche. Selbst die würde ich dort nicht hinschicken.

An der Umgehungsstraße
Kurz vor den Mauern unserer Stadt
Steht eine Nervenklinik
Wie sie noch keiner gesehen hat

Sie hat das Fassungsvermögen
sämtlicher Einkaufszentren der Stadt
Gehn dir die Nerven durch
Wirst du noch verrückter gemacht

(Joachim Witt, Goldener Reiter)

 

Auf den Punkt Jogi, auf den Punkt…..

 

Rock am Ring 2016

Rock am Ring wird echt immer besch…euerter.

Abbruch wegen schlechten Wetters: geschenkt. Kann keiner was für. Aber der ganze andere Blödsinn ist auch nicht mehr mit einer ganz großen Portion Rock ‘n Roll hinnehmbar.

80€ Caravan Camping. Dafür ‘n Platz auf’m Acker, weit und breit kein Wasser. In Worten: Kein Wasser. Nichts. Gar nichts. Nichtmal ‘n dämlicher Tank zum Händewaschen neben den mobilen Toiletten. Die beiden Jungs, die vorgefahren sind und aufgebaut haben, haben “glücklicherweise” die volle Portion Regen abbekommen, den sie dann gesammelt haben. Das hat uns tatsächlich geholfen. Find’ ich nicht gut. Was bin ich – Bear Grylls?

Natürlich war nach dem Abbruch des Festivals am Sonntag auch eher so … bedingt … irgendwas Richtung Orga.

Um das Erlebnis komplett zu machen: Ein paar Minuten Tenacious D und das Konzert der Red Hot Chili Peppers. 170€ Ticket, 150€ 200€ Gruppenkasse, 70€ Zugticket, ~100€ Drumherumkram

That’s it.

20151112_081752

Continue reading

Terrassenfest 2010

In den Katakomben meines Fileservers habe ich noch Bilder von längst vergessenen Events gefunden. Eins davon ist das Terrassenfest der FH Osnabrück aus dem Jahr 2010. Zu der Zeit habe ich noch in OS gewohnt, es war also fast vor meiner Haustür. (Selbst Orte, die ‘weit weg’ sind, befinden sich in Osnabrück quasi vor Deiner Haustür; Es ist halt alles eine Frage des Maßstabs.)

CIMG3996

Continue reading

Einfache Antworten

Ab jetzt werde ich den Leuten keine differenzierten Antworten mehr geben.

Kennt Ihr das, wenn Ihr in Eurem Bekanntenkreis der “PC-Spezialist” seid?
Ich hab es so satt. “Hey Andy, mein Computer ist irgendwie langsam und die Platte ist voll…” .

Abgesehen mal davon, dass mich der Computer anderer Leute nicht die Bohne interessiert und ich lieber ein kaltes Bier trinke, als fremde Tastaturen zu begrapschen, habe ich festgestellt, dass die meisten Menschen eh nicht an einer echten Lösung interessiert sind:

Ich früher so: “An Deiner Stelle würde ich per autoruns gucken, was alles beim Systemstart an zusätzlicher software gestartet wird, dann würde ich per windirstat schauen, wo die größten Brocken auf Deiner Festplatte sind. Hol’ Dir die portable-Version, die muss man nicht installieren. Ansonsten hab’ ich das auf’m Stick. Testweise kann man auch mal ein neues Benutzerprofil anlegen, das geht schnell und hilft oft schon. Anschließend Platte aufräumen, Daten sichern und …”.

Die meisten Leute hören jetzt schon längst nicht mehr zu. Der Rest beginnt zu diskutieren: “Ja aber bei XYZ war das soundso und bei ABC der hat bei Mediamarkt gefragt und die haben ihm gesagt, er muss sich was neues kaufen und…”.

Na dann leck’ mich doch.

Plattmachen, Neuinstallation; alternativ größere Festplatte.

Der Rest interessiert mich nicht.

Frag’ am Besten jemand anderes.

Fünf Wörter reichen als Lösung ( <- Da, schon wieder! ).

Schätze mal, wenn ich das hart durchziehe, wird mich das einige Sympathiepunkte kosten. Mir egal, fragt doch einfach wen anders.