Hype Zircon

nach rund acht jahren pause vom “modellbau-business” hat’s mich wieder gepackt. es fing alles mit ein paar kollegen an, die sich kleine verbrenner gekauft haben. naja was soll’s. ein vernuenftiges ladegeraet hatte ich mittlerweile und von alten freunden irgendwann mal akkus bekommen. das reichte.

lang hat’s nicht gedauert zu realisieren, dass das so keinen sinn hat, also haben wir uns ein wenig umgesehen, und alle den zircon gekauft. hat tatsächlich vorteile. als anfaenger stehst du nie alleine da und man kann im direkten vergleich sehen, wer den motor besser eingefahren, das bessere setup oder die besseren ideen hat. (ratet, WER die geilste lackierung hat…:-))

war natuerlich ‘ne heidenarbeit, die karosserie so hinzubekommen. ich habe das flammenmuster auf aufkleber-papier gezeichnet (um ehrlich zu sein: frei schnauze ausgeschnitten) und die abgeloesten aufkleber in wasser eingeweicht. hinterher konnte ich das papier dann halbwegs komfortabel auf der karosserie von innen positionieren. nach dem trocknen konnte die ganze nummer dann weiter abgeklebt und lackiert werden.

doof war nur, dass das papier sich hinterher nicht mehr abloesen liess :-\. von dem ganzen aufkleberkram ist nur die oberste schicht abgerissen. scheint, als ob das wasser die klebekraft noch verstaerkt haette. AARRGGHH also die ganzen abgeklebten flächen mit extrafeinem schmiergelpapier und bastelmesser (wegen die feinheiten…) wieder freigekratzt. schoen. dauerte auch nur drei tage.

die erste richtige fahrt hat dem teil ganz schoen zugesetzt…10 sekunden-falscher sprung-schlechte landung. das ergebnis: servo (nagelneu!)) kaputt, daempferbruecke hinten verbogen, daempfer hinten links verbogen. auh mann…… zum glueck hatte ich noch ein altes servo mit baugleichem getriebe rumliegen. die damepferbruecke und den daempfer konnte ich auch wieder halbwegs geradekloppen. mal sehen, wenn zeit (und saeg) ist, werd’ ich mich mal nach cfk-platten umsehen, um mir daraus ein paar daempferbruecken, chassisteile etc. im voraus zu bauen.

es ist jetzt ende januar 2005. den wagen besitze ich seit mitte november 2004. richtig viel gesehen hat er also noch nicht, aber egal: der sommer kommt bestimmt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.