Geburtstag 2010

Man wird ja älter, da wird dann auch alles etwas gediegener. Statt Bier und Süßigkeiten gibt’s dann schonmal Sekt und selbsgebackenes.

 

 

Kinder der Siebziger bekommen, was Kinder der Siebziger damals eben so toll fanden. Die komplette Schwarzwald Klinik. ich fand Pfleger Sascha ja immer am besten.

 

 

Und Fahrradtaschen und ein kleines Äffchen.

 

 

… ‘n Frisörgutschein wäre sicherlich auch angebracht gewesen.

 

Vorbereitungen für etwas, daß in verrauschter Erinngerung verblieben ist. Es existieren dummerweise keine brauchbaren Fotos von unseren beiden Zaungästen, die durch die Musik angelockt wurden und kurzerhand einfach mitgefeiert haben (prinzipiell Nachbarn…100 Meter die Straße runter. Hörten die Musik und fanden’s geil).

Beste Grüße, Jungs!

Schade, es gibt ebenfalls keine brauchbaren Fotos von den beiden nettesten Polizisten der Welt, die uns besucht haben, weil andere Nachbarn die Musik eben nicht so dolle fanden. Zuerst hatte ich gedacht, daß wird ‘ne Stripshow, weil … kein Schnauzbart… war aber echt. Manchmal isses alles gar nicht so schlimm mit der Staatsmacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The terrible aftermath

 

 

 

Mich wundert schon lange nichts mehr, was nach meinen Parties so … da ist.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.